Abwechlungsreiches und erfolgreiches Wochenende für die Schwalbejugend

Ein erfolgreiches und abwechslungsreiches Wochenende liegt hinter unserer Schwalbejugend. Am Samstagabend machten sich 9 junge Radsportler auf den Weg nach Rümelingen zum Rollensprint. Wie schon im vergangenen Jahr dominierten die Sportler und Sportlerin den Kampf um die schnellste Zeit auf der Rolle. In der AK U17 gewann wie im letzten Jahr Moritz Mergener vor Thomas Wilson. Der 3. Platz ging an Lennart Jung gefolgt von Nils Schwarz (4.); Max Fischer (5.) und Leonard Grösser (6.). Bei der weiblichen Jugend siegte Hannah Ludwig vom RSC Stahlross Wittlich. Bei den Junioren landete Valentin Jung auf Platz 2 vor seinem Teamkollegen Miguel Heidemann 3.

Rollensprint Rümelingen 24.01.15 041Rollensprint Rümelingen 24.01.15 052

Rollensprint Rümelingen 24.01.15 054Das komplette Team

Am Sonntag gingen Miguel Heidemann, Valentin Jung und Lennart Jung für den Trier Silvesterlauf Verein  bei den Rheinland Crosslaufmeisterschaften an den Start. Dank der Cooperation des RV Schwalbe Trier mit dem Trier Silverlauf Verein  und der Tri Post Trier ist es unseren Radsportlern möglich einen Startpass für Laufmeisterschaften zu erhalten. In der Klasse U18 belegte Miguel Heidemann einen tollen 4. Platz, 13. Lennart Jung (der für die Mannschaftswertung in der höheren Klasse startete) und 15. Platz für Valentin Jung.

IMG_2527 IMG_2531 IMG_2540 Unsere Läufer in Action

Bei der Mannschaftswertung kamen die Mannschaften des Silvesterlauf auf die Plätze 2 (mit Miguel) und 3. (mit Valentin und Lennart).

IMG_2554

Siegerehrung der Mannschaftswertung

Junge Radsportler für die Sportlerwahl 2014 nominiert

Bei der diesjährigen Sportlerwahl des Trierischen Volksfreund haben es auch zwei junge Radsportler unter die Nominierten geschafft. Für ihre tollen Leistungen in der Saison 2014, aber auch für ihr Auftreten in der Öffentlickeit sowie ihre große Vorbildrolle sollten sie mit Ihrer Stimme belohnt werden.

10579386_494460337365304_61840750_nIMG_6962

Hannah Ludwig Rheinland-Pfalzmeisterin           Miguel Heidemann Rheinland-Pfalzmeister

Hier der Link zur Sportlerwahl mit der Bitte in den Kategorien Nachwuchssportler und Nachwuchssportlerin für Miguel Heidemann (RV Schwalbe Trier) und Hannah Ludwig (RSC Stahlross Wittlich) zu voten. Es wäre doch schön, wenn die beiden Radsportler ganz Vorne mit dabei wären. Vielen Dank fürs mitmachen.

http://mitmachen.volksfreund.de/sportlerwahl2014

Jugendfahrer bei der DM Cross in Borna

Am 10./11.01.2015 fanden die Deutschen Meisterschaften im Radcross in Borna/Sachsen statt. Aus dem Bezirk Trier waren die beiden Jugendfahrer Lennart Jung und Nils Schwarz vom RV Schwalbe Trier am Start.

IMAG3653IMAG3655

Lennart Jung, der die Deutschland-Cup Serie auf Rang 11 beendete hatte mit Startreihe 2 eigentlich eine gute Ausgangspositon. Sein Teamkollege Nils Schwarz stand in der vorletzten Reihe der insgesamt 43 Starter. Jung verpatzte den Start und büßte gleich Plätze ein, dann stürzten in der ersten Abfahrt mehrere Fahrer vor ihm und ein Ausweichen war unmöglich und er stürzte ebenfalls. Dies kostete ebenfalls nochmals Plätze, die er im Verlaufe des Rennens nicht wieder gut machen konnte. Im Schlußsprint konnte er dann seinen 21. Platz noch verteidigen.

dm_cross_2015_10_20150112_1300803273

Es wurde nicht das erhoffte Ergebnis aber eine Deutsche Meisterschaft hat halt auch ihre eigenen Gesetze. Teamkollege Schwarz kämpfte sich tapfer durch den Schlamm und belegte den 42. Platz.

dm_cross_2015_3_20150112_1679295435 10926435_868381166546328_4019324049802255720_n-001

Schwalbejugend beendet laufend das Jahr

Zum Abschluß des Jahres gingen 6 junge Schwalben beim Sport Simons Jugendlauf über 5km am Silvesterabend in Trier an den Start. Ein sehr gutes Ergebnis erzielte Miguel Heidemann, der als Gesamt Neunter die Ziellinie überquerte und damit den 7. Platz in der AK U18 mit einer Zeit von 17:30,3 holte.

Silvesterlauf Trier 31.12.14 008 (2) Silvesterlauf Trier 31.12.14 021 (2)

Valentin Jung kam in der AK U18 auf Platz 20.

IMAG3628 Silvesterlauf Trier 31.12.14 039

In der Altersklasse U16 kam Lennart Jung auf Platz 9 vor seinen Teamkollegen Nils Schwarz 10, Max Fischer 11 und Moritz Mergener 23. Schöner kann man ein Jahr in sportlicher Hinsicht nicht verabschieden. Für die kommende Saison wünschen wir allen Fahrern und Fahrerinnen immer gute Beine, Spaß am radeln und viel Erfolg!!

Schwalbejugend bei den Finalläufen des Deutschland-Cross Cups

Am letzten Wochenende des Jahres 2014 standen nochmals zwei junge Schwalbefahrer bei den Crossrennen in Herford und in Vechta am Start. Das Rennen in Herford stellte eine große Herausforderung an Fahrer, Material und Betreuer da. Die Strecke war völlig aufgeweicht und machte einen Radwechsel eigentlich zwingend erforderlich. Leider funktionierte die örtliche Wasserversorgung, zwecks Räder putzen, nicht und man konnte den Dreck nur notdürftig abkratzen. Die beiden Starter in der U17, Lennart Jung und Nils Schwarz, beide vom RV Schwalbe Trier machten ihre Sache ganz gut und fuhren jeweils ein ansprechendes Rennen. Lennart, der eine gute Ausgangsposition hatte und recht gut im Rennen lag kam zweimal zur Wechselzone, wobei der zweite Wechsel leider mißlang und er schon einen Platz dadurch verlor. Die Wechselzone lag vor einer Laufpassage und so fiel erst danach auf, dass durch den schlechten Wechsel auf die Kette herruntergefallen war und so verlor er nochmals mehrere Plätze, die er in der Schlußrunde dann nicht mehr alle wieder gut machen konnte. Für die Gesamtwertung bedeutete dies nun der 11. Platz.

herford_131_20141229_1344973682 herford_165_20141229_1663874450

Die Strecke in Vechta, auf die DM 2016 ausgetragen wird, war hart gefroren und dadurch schnell und stellenweise eisig, rutschig. Der schnelle Kurs in Vechta ist eigentlich eine ideale Strecke für Lennart Jung, leider konnte er dies nicht nutzen. Verpatzter Start, Aufholjagd, Sturz, Kette ab - Platzverlust und am Ende ein etwas enttäuschendes Ergebnis. In der Gesamtwertung blieb es aber beim 11. Platz (5. vom jungen Jahrgang) und eine Startpositon in der zweiten Reihe bei der DM in Borna am 10.01.2015. Nils Schwarz kam mit der Strecke in Vechta auf jeden Fall besser zurecht wie in Herford und wird auch in Borna an den Start gehen. Für ihn galt es bei den Crossrennen Erfahrungen zu sammeln für die Straßensaison 2015.

vechta_90_20141229_1255802644 vechta_110_20141229_1185220507

Für die Deutsche Meisterschaft in Borna wünschen wir unseren jungen Fahrern viel Erfolg.