Ein überraschender Podiumsplatz und weitere gute Platzierungen bei der LVM EZF in Weselberg

Am 02.05.15 fanden die LV Meisterschaften im Einzelzeitfahren in Weselberg statt. Die profilierte 5km Strecke mußte von den Jugendfahrern dreimal, also 15km, befahren werden. Die angetretenen Schwalbefahrer belegten folgende Plätze: 5. Lennart Jung, 9. Max Fischer und 10 Nils Schwarz.

11196571_417069631808191_1993760958_o LVM EZF in Weselberg 02.05.15 010 LVM EZF in Weselberg 02.05.15 015

Bei den Seniorenfahrern 3, zeigte sich Bernhard Faß von seinem 3. Platz überrascht und freute sich über seine gute Leistung.

DSC_0043

In der Eliteklasse kommt Benjamin Höber auf den 4. Platz und Michael Brämer auf den 7. Rang.

Herzlichen Grlückwunsch allen gestarteten Fahrern zu ihren tollen Leistungen.

Birgit Jung

Beim Überherrner Straßenrennen waren schnelle Beine gefragt

Beim 32. Überherrner Straßenrennen waren auch wieder unsere jungen Radsportler am Start. In der Jugendklasse U17 mußten die jungen Fahrer den anspruchsvollen Kurs im Saargau á 14,1 Km dreimal bezwingen. Die Zielankunft liegt bei diesem Rennen am Ende eines ca. 300m langen Berges. Im Rennverlauf konnte sich kein Fahrer oder eine Gruppe absetzen, sodass das geschlossene Fahrerfeld in den Schlußanstieg und somit auch zum Zielspurt ansetzte. Lennart Jung kommt auf den 6. Platz. Seine Teamkollegen Thomas Wilson und Nils Schwarz belegen die Ränge 21 und 28.

Überherrn 26.04.2015 2 009 Überherrn 26.04.2015 2 003

Nils im Rennen                                                           Lennart, Thomas und Nils vor dem Start

Nun folgen für die Sportler am kommenden Wochenende die Landesverbands Meisterschaften im Einzelzeitfahren in Weselberg und dem Straßenrennen in Bann.

Impressionen der SWT-Veranstaltung

Andre´ BENOIT

SWT-Ergebnisslisten

Liebe Radsportfreunde,

anbei die Ergebnisliste aller Teilnehmer für unser Rennen am 18.04.2015 in Sirzenich.

Ergebnisliste
Gesamt Ergebnisse des SWT Radsportfestival 2015 (Ergebnisse.xls)

Wir bedanken uns für die rege Teilnahme aller Fahrer und Zuschauer, sowie bei unseren zahlreichen Helfern, die unermütlich im Einsatz waren.

Es war wie immer ein tolles Rennen.

Ein RIESENDANKESCHÖN.

Wir hoffen, Euch alle nächstes Jahr wieder in Sirzenich begrüßen zu können.

 

 

Herrliches Wetter beim Heimrennen und gute Ergebnisse

Am Samstag 18.04.15 gab es leider eine Veranstaltungsüberschneidung. In Trierweiler-Sirzenich fand das Straßenrennen des RV Schwalbe Trier statt und in Traben-Trabach trafen sich die Mountainbiker zum 2. Lauf des Eifel-Mosel-Cups.

Unsere Bezirkjugend teilte sich auf. Die Jugendfahrer des RV Schwalbe Trier gingen natürlich bei ihrem Heimrennen an den Start. Der Rundkurs im Industriegebiet mußte von ihnen 16 mal bewältigt werden. Gleich am Start ging eine Dreiergruppe von Luxemburgerfahrern weg, alle Bemühungen des Schwalbetrupps die Lücke zu schließen wurde von den weiteren Fahrern aus Luxemburg verhindert. In der vorletzten Runde wurde dann das Feld von den beiden verblieben Spitzenfahrern eingeholt. Diese Situation nutzte Lars Hemmerling von Team Bike Aid und setzt eine Attacke auf die  das Feld nicht mehr reagieren konnte und holte sich den 3. Platz. Lennart Jung vom RV Schwalbe Trier sicherte sich dann Platz 4, Thomas Wilson 6.; Nils Schwarz 9. und Max Fischer kam auf Rang 10 ins Ziel. Eine insgesamt gute Teamleistung der jungen Schwalben.

Trierweiler und Börger 18. &19.04.15 031 Trierweiler und Börger 18. &19.04.15 089

Auch die jüngsten Schwalben Jonas Gilg und Fynn Wilson waren am Start im Hobbyrennen der Schüler 2005 und jünger. Jonas Gilg gewann souverän das Rennen und war enttäuscht, das er nur eine Runde fahren durfte. Fynn Wilson kam knapp geschlagen auf Platz 3 ins Ziel.

Trierweiler und Börger 18. &19.04.15 087 Trierweiler und Börger 18. &19.04.15 097

Bei den Junioren mußte Miguel Heidemann immer noch verletzungsbedingt auf einen Start verzichten und so war vom RV Schwalbe Trier nur David Hilgenfeldt am Start. Leider mußte er nach einer noch nicht ganz auskurierten Erkältung das Rennen vorzeitig aufgeben.

Trierweiler und Börger 18. &19.04.15 101

Am Sonntag startete Lennart Jung in Börger beim Bundesliga-Nachwuchsrennen. In der U17 mußten 5 Runden á 13,6km des flachen aber schnellen Kurses gefahren werden. Lennart Jung bewegte sich gut in dem 160 Mann starken Fahrerfeld und lag zu Beginn der letzten Runde in guter Postion in der zweiten Reihe des Feldes. Nach taktischem Fehler, zu spätes nach Vorne fahren und einiger Stürze in der Schlußphase, die zum Ausweichen zwangen wurde es dann ein 46. Platz. Ärgerlich für Jung, denn bei der Sichtung gibt es bis Platz 30 Punkte und das wäre möglich gewesen.

Allen Fahrern der Jugendabteilung gratulieren wir zu ihren gezeigten Leistungen und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg bei den weiteren Rennen.